Menü

Der geistliche Priesterdienst im Neuen Bund

Warnmeldung

Dieses Formular ist für Eingaben gesperrt.
29.11.2019 bis 01.12.2019

Ihr seid ein auserwähltes Geschlecht, ein königliches Priestertum, eine heilige Nation, ein Volk zum Besitztum, damit ihr die Tugenden dessen verkündigt, der euch aus der Finsternis zu seinem wunderbaren Licht berufen hat.  (1. Petrus 2,9)

Welche Berufung haben wir als Priester eines Neuen Bundes? Wie sieht die neue Ordnung aus und welche Aufgaben sind mit dieser neuen Priesterschaft verbunden? Wie leben wir praktisch in dieser (hohen) Berufung, Gottes Herrlichkeit widerzuspiegeln und vor ihm zu stehen? 

An diesem Wochenende wollen wir neben praktischer Lehre viel Zeit in der Gegenwart Gottes verbringen und Gemeinschaft miteinander haben. 

Alexander Schlüter ist schon seit den Anfngen des Wächterrufs dabei. Als Redaktionsleiter ist er Teil des Vorstands und für den Gebetsbrief, den der Wächterruf monatlich herausgibt, verantwortlich. Die Einheit der Kirche liegt ihm besonders am Herzen. Sein Theologiestudium an einem theologischen Seminar in Schweden hat ihn mit Pastoren und Leitern in ganz Europa verbunden. Vor drei Jahren gründete er ein Gebetshaus in Bonn. 

Ernst Schmähl ist im Vorstand des Wächterrufs und Diakon der Evangelischen Landeskirche in Würtemberg, in der er mit seiner Frau Jutta 27 Jahre lang gewirkt hat. Danach folgte er einer neuen Berufung nach Süd-Ost-Bayern, in das Land seiner Väter. Hier wirkt er überkonfessionell als selbstständiger Berater für Gemeindeaufbau und Alphakurse in Südbayern und Österreich. Als Mitarbeiter in verschiedenen Gebetsnetzwerken koordiniert er die Wächterruf-Gebetsgruppen in Südbayern. Im Zusammenhang mit Gebet für Erweckung und Transformation unserer Gesellschaft schlgt sein Herz für Versöhnung im Leib Christi entsprechend Johannes 17,26.

Anfahrt

Alle Termine

Top